Briards

ZDF | Unsere wilde Meute 07. Episode

Produzentin: Britta Marks
Buch & Regie: Petra Buresch & Kerstin Lausegger
Kamera: Heinz-Albert Staubitz
Ton: Karsten Daseking
Schnitt: Inge Copp

Vier Briards und ein Schapendöser haben die Herzen von Familie Happel aus Neusorg erobert. Bereits seit elf Jahren bilden diese quirligen Hunde einen wichtigen Teil des Lebens von Marianne, Engelhardt, Jonas und Moritz Happel. Die Schmutztoleranz hat sich seither schon leicht erhöht, aber die vier Wuschelmonster haben das Leben der vierköpfigen Familie um so vieles bereichert. Viel Liebe und Zuneigung aber auch Wirbel prägen den Alltag der Hundeliebhaber. Vor allem die Beziehung zu den Tieren und das Beschäftigen mit den Tieren sind der Familie sehr wichtig. Ein Leben ohne die Hunde ist für die Familie nicht mehr vorstellbar. Umso größer ist die Freude, wenn sich Nachwuchs ankündigt. Ein aufregendes Erlebnis für die ganze Familie. Da die Happels die Jungen aber aus Platzmangel nicht behalten können, müssen neue Besitzer für die Welpen gefunden werden. Es gibt viele Interessenten, die gerne einen wuscheligen Vierbeiner mit nach Hause nehmen würden. Deshalb gibt es immer ein Vorgespräch mit möglichen neuen Herrchen, um sie besser kennen zu lernen.

Zusätzlich wird bei jedem Welpen vor seiner Abgabe ein „Wesenstest“ durchgeführt, bei dem überprüft wird, ob der Hund zu seinem neuen Herrchen passt. Doch bevor es dazu kommt, braucht man erst mal Nachwuchs und der stellt sich bei Familie Happel zu Ostern ein. „Diesmal gibt es knuddelige Briardwelpen, statt Schokoosterhasen“, erzählt Marianne. Die Geburt wird schon mit Spannung erwartet. Damit die Familie schon vor ab das Wachstum der Hunde kontrollieren kann, und sehen kann, ob die Hündin überhaupt Nachwuchs bekommt, steht bald eine Ultraschalluntersuchung beim Tierarzt an. Cajou, Gizzy, Java, Freya und Cous- Cous, die erwachsenen Hunde der Familie müssen nebenbei auch noch versorgt werden. „Wir haben eine echte wilde Meute“, so die 50- jährige Marianne Happel. Ob Fahrrad fahren, Frisbee werfen, oder Toben auf dem so genannten Agility Platz – die Briards halten ihre Herrchen immer auf Trapp.