Das Leben und die Werke des Walter Moroder

Portrait | Servus TV

 

Der 45-jährige Südtiroler Walter Moroder ist tiefsinnig, ruhig, gelassen, freundlich, ein eher introvertierter Künstler. Grelle Scheinwerfer, laute Partys oder frivole Vernissagen schrecken den Naturliebhaber ab. Viel lieber verbringt er seine Zeit in den Bergen seiner Heimat – den Dolomiten.

Und natürlich in seinem riesigen Atelier. Aber nicht nur er hat Freude an seinen filigranen, oft mystisch wirkenden Frauengestalten aus heimischem, südtiroler Zirbelkiefern-Holz. Mittlerweile wird sein Name in einem Atemzug mit weltberühmten Künstlern wie Alberto Giacometti genannt, dessen Werk oft mit dem vom Moroder verglichen wird.